Verein hochfränkischer Karnevalisten e. V.

In der Peunth 10

95119 Naila

info@verein-hochfraenkischer-karnevalisten.de

2. Hochfränkisches Qualifikationsturnier am 11./12.01.2014

Im August 2011 hatten sich die oberfränkischen Gesellschaften darauf verständigt, mehr Chancengleichheit bei den Qualifikationsturnieren des Bund Deutscher Karneval (BDK) zu fordern. Hintergrund war vor allem die ungleiche geographische Verteilung der Turniere auf die karnevalistischen Ballungsgebiete Deutschlands. Während sich in den Regionen Karlsruhe/Mannheim/Stuttgart sowie Köln/Bonn/Düren unzählige Turniere vor der Haustür befinden, steht für die oberfränkischen Gesellschaften erst einmal eine Anreise von mehreren hundert Kilometern auf dem Programm.

 

Nicht zuletzt durch tatkräftige Unterstützung des Fastnacht-Verbandes Franken hatte der Antrag schließlich Erfolg. Mit der Bedingung Vereine aus den neuen Bundesländern auf dieses Turnier zu bringen, wurde letztendlich ein Hochfränkisches Turnier geboren, welches am 12./.13. Januar 2013 erstmalig und am 11./12. Januar 2014 bereits zum zweiten Mal stattfand. Eine sehr gute Entscheidung des Tanz-turnierausschusses in die richtige Richtung, wofür dem TTA der Dank aller sich im karnevalistischen Tanzsport engagierenden in Ober- und Hochfranken gebührt.  

 

Für die Ausrichtung des 2. Hochfränkischen Qualifkationsturnieres stellte  sich erneut der Verein hochfränkischer Vereine (KA des TUS Lippertsgrün, Soul-City-Dancers aus Hof, FG 1970 und Stadtgarde Helmbrechts) zur Verfügung.

 

Am 01.11.2013, in dieser Saison erstmalig einen Monat später, erfolgte die Öffnung des Meldeportals auf der Internetseite des Bund Deutscher Karneval.  Hier sollte sich dann schließlich zeigen, ob wir unsere Arbeit beim 1.Hochfränkischen Qualifi-

kationsturnier gut gemacht hatten und sich erneut zahlreiche Vereine anmelden. Die Resonanz war wieder überwältigend. 

 

Erneut kam nahezu jede zweite aller gemeldeten Gesellschaften aus den neuen Bundesländern - Abbildung 1 zeigt die geographische Herkunft. Bereits um 11:21 Uhr lagen mehr als 120 Anmeldungen für Samstag (Jugend und Junioren) vor. Nach Meldeschluss standen knapp 200 Anmeldungen für Samstag und 110 für Sonntag in der Meldeliste.

 

Während so manches Turnier in den Ballungsgebieten, die offensichtlich an Turnier-überflutung leiden, über drei Altersklassen 100 Starter nicht oder kaum erreichte, ist die Resonanz beim Hochfränkischen Qualifikationsturnier ungebrochen. 

 

Das Turnier hat sich bereits bestens etabliert. Die Aktiven- und Zuschauerzahlen konnten beim diesjährigen Turnier noch einmal gesteigert werden, was die Akzeptanz und Notwendigkeit unterstreicht. Auch die Jury mit dem Obmann Matthias Schock hat sich in Naila sehr wohlgefühlt. 

 

Weitere Turniere in der Region Oberfranken, aber auch die Öffnung der Turniere in den neuen Bundesländern würden mit Sicherheit die gleiche Resonanz erfahren. Besonders letztere würden dadurch einen enormen Aufschwung an Teilnehmerzahlen und Qualität erfahren. 

 

Für die Region mit ihren ansässigen Gesellschaften ist es überaus wichtig, sich im karnevalistischen Tanzsport mit anderen Tänzerinnen und Tänzern messen zu können. Dazu gehört aber auch, dies in überschaubarer geographischer Nähe durchführen zu können. In ganz Franken wird eine hervorragende Jugend- und insbesondere Schulungsarbeit geleistet. Nachwuchsmangel ist eher ein Fremdwort. Daher ist es immer wieder schade, zahlreichen Teilnehmern absagen zu müssen, weil die wenigen Turniere in Kürze überfüllt sind. Hier könnten Turniere, in den neuen Bundesländern, die für alle zugänglich sind, spürbare Entlastung schaffen. 

 

Das nächste Hochfränkische Qualifikationsturnier findet am 10. und 11. Januar 2015 wie gewohnt in der Frankenhalle Naila statt. Die Meldungen dazu erfolgen ab dem 01.11.2014 über die Internetseite des Bund Deutscher Karneval.

 

Der Verein hochfränkischer Karnevalisten freut sich schon heute auf Euren Besuch.

 

Foto und Text: Thomas Schäck